Jetzt spenden!
Change
Letter
abonnieren

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

ChangeWriters e.V. – Deine Geschichte, deine Zukunft
Fürst-Leopold-Platz 1, 46284 Dorsten

Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) gelten für alle über den ChangeWriters e.V. durchgeführten Workshops, Seminare, Vorträge, Schulungen, Trainings sowie sonstige Veranstaltungen – nachfolgend Fortbildungen genannt. Als Teilnehmer gelten Personen im Sinne des § 13 BGB, d.h. natürliche Personen, die das jeweilige Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. In anderen Fällen handelt es sich bei den Kunden um Unternehmer gemäß § 14BGB. Abweichende AGB des Kunden oder des Teilnehmers, die vom ChangeWriters e.V. nicht ausdrücklich anerkannt werden, sind für den ChangeWriters e.V. unverbindlich, auch wenn der Verwendung anderer AGB nicht ausdrücklich widersprochen wird. Mit Anmeldung des Teilnehmers / Kunden zu einer Fortbildung gelten die AGB als vereinbart. Die jeweils gültigen AGB können im Internet unter www.changewriters.de eingesehen werden.

Leistungen
Die Inhalte sind je nach Fortbildung für Personen ohne jegliche Vorkenntnisse, für Personen, die Vorwissen mitbringen, oder bei speziellen Themen nur für Profis geeignet. Die dem jeweiligen Fortbildungsprogramm zu entnehmenden Themen geben Auskunft darüber, welches Vorwissen erforderlich ist. Die angebotenen Fortbildungen verstehen sich als Live–Fortbildungen, in deren Rahmen individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer und Kunden eingegangen wird. Deshalb kann je nach Teilnehmerbesetzung und Interesse von den Inhalten abgewichen werden. Die Anreise zum Veranstaltungsort übernimmt der Teilnehmer / Kunde auf eigene Gefahr und Rechnung. Zusätzliche Leistungen wie Übernachtungen, Personentransfers und andere Zusatzleistungen sind nicht in der jeweiligen Fortbildungsgebühr enthalten.

Anmeldungen, Preise, Zahlungsbedingungen
Durch das Absenden des betreffenden Buchungsformulars per Post/Mail wird die Teilnahme an der Fortbildung verbindlich gebucht. Der Vertrag über die verbindliche Teilnahme an der Fortbildung kommt mit dem Zugang der durch den ChangeWriters e.V. zu versendenden Anmeldebestätigung per E-Mail zustande. Die Zahlung der vollständigen Fortbildungsgebühren muss bis spätestens 14 Tage nach dem Eingang der Anmeldung nach Rechnungsstellung auf dem angegebenen Bankkonto gutgeschrieben sein. Erst nach Zahlungseingang wird dem Teilnehmer / Kunden die verbindliche Teilnahme an der Fortbildung garantiert. Der gesamte Rechnungsbetrag ist vor der Teilnahme der Fortbildung als Vorauszahlung fällig. Die Buchung einer Fortbildung ist verbindlich. Die rechtsverbindliche Buchung bleibt vom rechtzeitigen Eingang der Fortbildungsgebühr oder einer Anzahlung unberührt. Bei Nicht-Eingang der Fortbildungsgebühr vor Fortbildungsbeginn oder bei Nicht-Erscheinen des Teilnehmers / Kunden zum Fortbildungstermin sind die Fortbildungsgebühren dennoch voll zu zahlen. Namen und Kontaktdaten der Teilnehmer / Kunden werden vom ChangeWriters e.V. streng vertraulich behandelt und aus Gründen des Datenschutzes nicht an Dritte weitergegeben.

Stornierung
Die Buchung der Fortbildungen ist verbindlich. Der Teilnehmer / Kunde hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ab Anmeldebestätigung kostenfrei vom Vertrag zurückzutreten. Bei bereits getätigter Zahlung wird die Fortbildungsgebühr in voller Höhe erstattet, vorausgesetzt die Stornierung erfolgt innerhalb der genannten Frist. Danach ist der volle Fortbildungsbetrag zu zahlen, bzw. keine Rückerstattung möglich. Erkrankt ein Teilnehmer / Kunde oder kann aus wichtigen persönlichen Gründen nicht teilnehmen, so ist die Benennung einer Ersatzperson möglich. Schreiben Sie dazu bitte eine E-Mail mit dem Vor- und Zunamen sowie Emailadresse des Ersatzteilnehmers an info@ChangeWriters.de und geben Sie darin bitte Termin und Ort der Fortbildung an.

Rücktrittsrecht bei Ausfall einer Fortbildung
Alle angebotenen Fortbildungen erfordern eine gewisse Mindestanzahl an Teilnehmern. Bei zu geringer Teilnehmerzahl behält sich der ChangeWriters e.V. eine Absage der Fortbildung vor. Bei einer Stornierung einer Fortbildung durch den Verein wird dem Teilnehmer / Kunden das Entgelt vollständig und unbar erstattet. Spätestens eine Woche vor Beginn einer Fortbildung werden die Teilnehmer / der Kunde benachrichtigt, ob die Mindestteilnehmerzahl erreicht worden ist und die Fortbildung wie geplant stattfinden kann. Weiterreichende Forderungen oder Schadensersatzansprüche aufgrund des Ausfalles einer Fortbildung seitens der Teilnehmer / Kunden gegenüber dem ChangeWriters e.V. können ausdrücklich nicht geltend gemacht werden. Das gilt auch für evtl. schon gebuchte Anreisen und Übernachtungen. Wir empfehlen Anreisen und Übernachtungen mit einer kurzfristigen Stornierungsmöglichkeit zu buchen.

Nutzungsrechte
Die vom ChangeWriters e.V. zu Fortbildungszwecken ausgehändigten Unterlagen, Bilder, Filme oder sonstige urheberrechtlich geschützte Dokumente dürfen von den Teilnehmern / Kunden nur zum persönlichen Gebrauch genutzt werden. Insbesondere die nachträgliche Veröffentlichung jeglicher Art ist ohne die ausdrückliche Zustimmung vom ChangeWriters e.V. und des jeweiligen Referenten nicht zulässig. Jegliche Form der Vervielfältigung, insbesondere die kommerzielle Nutzung, ist ausdrücklich untersagt. Werden im Rahmen der Fortbildung von den Teilnehmern / Kunden Bilder erstellt so sind insbesondere das Recht am eigenen Bild, Urheberrechte, Markenrechte und Persönlichkeitsrechte zu berücksichtigen. Ausgewählte Fotos der Fortbildungen werden teilweise im Rahmen von Beiträgen auf Internetseiten und Social-Media-Plattformen (wie Facebook, Twitter oder weiteren) veröffentlicht. Dies dient zur Werbung oder nachträglichen Dokumentation. Sollte ein Teilnehmer / Kunde im Rahmen dieser Veröffentlichung nicht abgebildet werden dürfen, wird um einen entsprechenden Hinweis gebeten.

Haftung / Haftungsentbindung
Die Teilnahme an allen Fortbildungen vom ChangeWriters e.V. erfolgt auf eigene Gefahr. Mit der verbindlichen Anmeldung an den Fortbildungen vom ChangeWriters e.V. ist sich der Teilnehmer / Kunde bewusst, dass er für alle von ihm verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden die zivil- und strafrechtliche Verantwortung übernimmt. Er erklärt vorab den Verzicht auf Schadenersatzansprüche gegenüber dem ChangeWriters e.V.. Sollten ihm körperliche – oder Sachschäden entstehen, entbindet er den ChangeWriters e.V. von sämtlicher Haftung. Etwaige gerichtliche Schritte werden von ihm nicht unternommen. Eine Garantie für die Richtigkeit von Aussagen oder Informationen, die im Rahmen der Fortbildungen vermittelt werden, wird nicht übernommen. Der ChangeWriters e.V. haftet nicht für den Inhalt und die Angebote von Kooperationspartnern und extern verlinkten Homepages. Für den Inhalt der extern verlinkten Homepages sind die jeweiligen Betreiber selber verantwortlich.

Widerrufsbelehrung
Die Teilnehmer / Kunden können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB, sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: ChangeWriters e.V., Jörg Knüfken, Fürst-Leopold- Platz 1, 46284 Dorsten oder joerg.knuefken@ChangeWriters.de

Schlussbestimmungen
Nebenabsprachen bestehen nicht. Nebenabsprachen zu einem Fortbildungs- Angebot oder zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Diese Schriftformerfordernis ist selbst nur durch schriftliche Vereinbarungen abänderbar. Sollten eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen tritt eine solche, die dem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle beiderseitigen Ansprüche ist Dorsten.

* „sämtliche Bezeichnungen richten sich an beide Geschlechter“
Stand: 21.11.2017