Anstifter/in
werden
Jetzt spenden!
Change
Letter
abonnieren

Das Tagebuch des Wahnsinns!

Zum Abschluss des Schuljahres eignet sich diese Übung besonders gut für Menschen, die in Schulen arbeiten!

Vorbereitung: keine
Material: ein Tagebuch (oder ein paar Blätter, zur Not ein leeres Word Dokument) und ein Stift
Ziel: Die Gedanken ordnen und die „wahnsinnige“ Corona-Zeit gewinnbringend verarbeiten

Durchführung:

  1. Ein Tagebuch o.Ä. nehmen und sich einen ruhigen Platz suchen
  2. Aus den folgenden Schreibanlässen drei heraussuchen und nutzen:
  • Das hat mir in der Coronazeit Angst gemacht und so bin ich mit der Angst umgegangen:
  • Meine drei großen Erfolge in der Coronazeit (beruflich/privat):
  • Das habe ich als gewinnbringend empfunden und nehme es deshalb mit in die Nach-Coronazeit:
  • Mein lustigstes Erlebnis in einer Videokonferenz:
  • Meine beste Videokonferenz:
  • Diese/r SchülerIn hat sich ganz anders verhalten als sonst:
  • Das habe ich vermisst:
  • Dieses Ritual ist in der Coronazeit entstanden:
  • Das habe ich in der CoronaZeit gelernt:
  • Das hat mich wahnsinnig gemacht:
  1. Buch zuklappen und nach dem Urlaub/den Ferien noch einmal lesen